Veggie Burger


Zutaten:

1 Tasse rote Linsen, über Nacht eingeweicht, gut abgespült und abgetropft

3,5 Tassen Wasser

2 Tassen Kichererbsen, über Nacht eingeweicht, abgepült und abgetropft

(schnelle Variante: gekochte Kichererbsen aus dem Glas)

1 kleines Stück frischer, geriebener Ingwer

1 grosses Bio Ei

1 EL Olivenöl

1 grosse Zwieben

1 Knoblauchzehe gepresst

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

frische Kräuter wie Oregano,Petersilie, Thymian oder Koriander nach Belieben

1 TL gemahlener Kreuzkümmel, Kurkuma und Curry nach Belieben

3/4 Tasse Mandel- oder Kokosmehl


Kokosöl, Sesamöl oder Olivenöl zu anbraten


Zubereitung:


1. Eingeweichte rote Linsen für ca. 15-20 Minuten, eingeweichte Kichererbsen für ca.1,5 Stunden auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis sie weich sind.


2. Ei zerquirlen, Zwiebel fein hacken, Ingwer schälen und reiben, frische Kräuter fein hacken.


3. Kichererbsen leicht pürieren, mit Linsen und zerquirltem Ei vermischen.


4. Olivenöl in einer Pfanne warm werden lassen, Zwiebel, Knoblauch, Kräuter und Gewürze zugeben, vorsichtig anrösten und das ganze zu Kicherebsen-, Linsen-, Eimasse geben und gut vermischen.


Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.


5. Mandel- oder Kokosmehl zugeben und den Teig zu Burgern formen.


6. Kokosöl, Sesamöl oder Olivenöl erwärmen und die Burger auf beiden Seiten ca. 5 Minuten braten, bis sie goldbraun sind.


Variante: Die Burger können gut vor dem Anbraten in grob gemahlenen Nüssen oder in Sesam gewendet werden.


Anmerkung: Durch das lange Einweichen und das Zugeben von Gewürzen wie Kreuzkümmel, Kurkuma und Curry werden Hülsenfrüchte besser verdaulich.