Petersilienwurzsuppe mit Haselnuss-Pesto


Zutaten:

200g Petersilienwurzel

1-2 Zwiebeln

30g Ghee ( oder Kokosöl)

50ml trockner Weisswein oder Nolly Prat ( trockener Wermuth)

800ml Gemüsebrühe

100ml Kokosmilch

Salz

Pfeffer aus der Mühle


Fürs Pesto:

30g glattblättrige Petersilie

15g Haselnüsse

100ml Olivenöl

1 Prise Fleur de Sel



Zubereitung Petersilienwurzsuppe:


1.Petersilienwurzel und Zwiebel schälen und klein schneiden.


2.Ghee in einem Topf schmelzen, Gemüse beigeben und kurz andünsten.


3.Mit Wein ablöschen, Gemüsebrühe dazugeben kurz aufkochen und dann ca. 20-30 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.


4.Anschliessend fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.


Tipp: wem die Suppe zu "faserig" ist, kann sie durch ein Sieb passieren.


5.100ml Kokosmilch dazugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen.


Zubereitung Haselnuss- Pesto:


Petersilienblätter vom Stil zupfen und mit Haselnüssen und Olivenöl im Mixer ( oder mit dem Stabmixer) fein purieren und mit Fleur de Sel würzen.


Suppe mit einem Teelöffel Haselnuss- Pesto servieren.


Anmerkung: Dazu passen gebratene Crevetten sehr gut. Die gibt es auch aus Schweizer Produktion (Swiss shrimp) in Bio Qualität.