KB Frühstückssmoothie


Dieser Frühstückssmoothie empfiehlt die amerikanische Psychiaterin Kelly Brogan als erste Massnahme, wenn es darum geht, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und somit ein ausgeglichenes Energieniveau über den Tag zu haben.

Blutzuckerstabilisierung gelingt am besten, wenn man den Anteil an gesunden Fetten erhöht.


Blutzuckerschwankungen zu vermeiden wirkt sich auch positiv auf die Stimmung aus.


Dieser Smoothie kann wahre Wunder wirken, insbesondere dann, wenn du zu dem Menschen gehörst, die morgens kaum ohne Kaffee auskommen oder eineinhalb Stunden nach dem Frühstück gereizt oder schon wieder hungrig sind.


Das Getränk ist reich an gesunden Fetten für ein ausgeglichenes Energieniveau, Lezithin für gute Gehirn- und Nervenzellen, Eiweiss für die Bildung von entspannenden Nervenbotenstoffen und Hormonen, ist reich an Antioxidantien für den Zellschutz und schmeckt wirklich lecker!


Hier ist das Rezept:



150g (gefrorene) Beeren

250ml Kokoswasser ( oder einfach Wasser)

3 EL Kollagen- Hydrolysat als Proteingrundlage ( alternativ: veganes Proteinpulver)

1 EL Nussbutter

3 Eigelbe ( von Hühnern aus Freilandhaltung)

1 EL Kokosöl

1 EL Ghee

1-2 EL Rohkakaopulver


Zusammenmixen und trinken!


Mein Favorit sind wilde Heidelbeeren, sie gehören zu den Beeren mit dem höchsten antioxidativen Wirkungen und helfen, gesunde Blutgefässe zu erhalten.

Wenn du aber Schalfprobleme hast, empfehle ich dir den Smoothie mit Kirschen zu machen- diese haben einen hohen Gehalt an Melatonin. Dann kannst du den Smoothie gut auch am Nachmittag trinken.

Gerne gebe ich zu diesem Smoothie 1-2 Esslöffel geschroteten Leinsamen oder 1-2 TL Flohsamenschalen, was beides einen positiven Effekt auf die Verdauungsleistung hat.

Manchmal sind mir 3 Eier zu viel, dann nehme ich nur eines oder zwei, oder lasse sie ganz weg und gebe dafür etwas mehr Poteinpulver oder Maca dazu.


Maca ist ein ausgesprochen hilfreiches Kraut und hat gezeigt, dass es helfen kann bei Schlafstörungen, Depressionen, Konzentrations- und Gedächtnisproblemen, Energieverlust, Hitzewallungen, trockenen Schleimhäuten etc. Der Geschmack ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber in diesem Smoothie wird er durch die anderen Zutaten gut überdeckt.