Apfelpfannkuchen


Diese Pfannkluchen sind eine gute Frühstücksalternative für alle, die etwas Abwechslung mögen oder eine eifreie Alternative zu anderen Pfannkuchen suchen.

Der geraffelte Apfel enthält wertvolle Beta Glucane, welche das Sättigungsgefühl, die Blutzucker- und Blutfettwerte positiv beeinflussen.

Kokosöl liefert mittelkettige Fettsäuren, welche gute Energie liefern ohne den Verdauungstrakt zu belasten.


Zutaten


für ca. 4 -6 Stück ( je nach gewünschter Dicke)


1 grosser Apfel

120g Reismehl oder Buchweizenmehl ( mit Buchweizen werden sie dunkler) alternativ sind auch 80g Pfeilwurzmehl möglich

150 ml Wasser

1 TL Zimt

1/2 TL Vanillepulver oder eine ausgekratzte Vanilleschote

Kokosöl



Zubereitung

  1. Mehl und Wasser zu einer zu einer homogenen Masse zerquirlen ( am besten geht das mit der Küchenmaschine)

  2. An der Röstiraffel geriebenen Apfel zur Masse geben und gut vermischen. Zimt und Vanille dazugeben.

  3. Kokosöl in einer Pfanne erwärmen, den Pfannkuchenteig in die Pfanne giessen und auf jeder Seite 2-3 Minuten ausbacken.



Dazu passt:

Eine kleine Portion selbstgemachtes Apfelmus.

oder etwas Honig oder Ahornsirup ( die Pfannkuchen damit beträufeln)