Hackfleischbällchen


Diese Gericht ist sehr eiweissreich,. Achte unbedingt darauf, dass du ausschliesslich hochwertiges Bio-Fleisch verwendest, den Tieren, der Umwelt und deiner Gesundheit zuliebe.


Zutaten

850g Bio- Rinderhackfleisch vom Weiderind oder Bio- Putenhackfleisch

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen fein gehackt

2 EL Mandelmehl

1 Bio-Ei, verquirlt

frische Kräuter,z.B.gehackte Petersilie,Oregano, Basilikumblätter etc.nach Belieben

4 EL Bio- Tomatenpuree

Salz und Pfeffer

Olivenöl zum anbraten


Für die Tomatensauce:

1 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe fein gehackt

800g gehackte Tomaten

4 EL Tomatenpuree

150ml Gemüsebrühe


Zubereitung

Für die Fleischbällchen das Hackfleisch, die Zwiebel, den Knoblauch, das Mandelmehl, das Ei,die Kräuter und das Tomatenpuree zugeben und gut vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.


Für die Tomatensauce das Olivenöl auf mittlerer temperatur erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, dass die gehackten Tomaten das Tomatenpurree und die Gemüsebrühe zugeben, aufkochen und dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen für ca. 15 Minuten.


Währenddessen die Hackfleischbällchen in einer Pfanne im Olivenöl rundherum anbraten, bis sie auf allen Seiten schön angebräunt sind.


Die Tomatensauce dazugeben, die Temperatur reduzieren und die Fleischbällchen in der Sauce für ca. 30 Minuten schmoren lassen.


Mit Basilikumblättern dekorieren.


Dazu passen: Blumenkohl Cous Cous, Ofengemüse oder Süsskartoffel frittes


Anmerkung: Das Gericht lässt sich gut einen tag im voraus zubereiten und muss dann nur noch aufgewärmt werden.









Kontaktdaten

Monika Maurer

Praxisgemeinschaft am Brühltor

Brühlgasse 15

9000 St. Gallen

+41 71 222 68 58

+41 78 825 13 88

info@monikamaurer.ch

© 2020 Monika Maurer